Stadtbienen haben Vorteile gegenüber Landbienen – Imker freuen sich über regen Zulauf

136 Erfurter Vereinsimker halten 966 Bienenvölker. Die Stadtbiene ist gegenüber ihrer Land-Verwandten klar im Vorteil.

https://erfurt.tlz.de/web/erfurt/startseite/detail/-/specific/Die-wollen-nur-naschen-1322043261#.W26Y8W7DAe8.twitter

Es summt und brummt im Garten von Peter Neumann. Logisch, er ist der Chef der Bienen in der Landeshauptstadt. Besser gesagt, des Imkervereins Erfurt. Den gibt es schon seit August 1851. Heute zählt er 136 Mitglieder, die in Erfurt und Umgebung 966 Bienenvölker halten. Darüber hinaus gibt es aber nicht wenige vereinslose Bienenhalter, die dem anspruchsvollen Hobby nachgehen.

Quelle: erfurt.tlz.de am 11. August 2018

Linz: Gib den Stadt-Bienen Futter!

Stadtgärtner bereiten mit selbst gezogenen Bienenfutterpflanzen Nährboden für die Insekten auf

http://www.regionews.at/newsdetail/Linz_Gib_den_Stadt_Bienen_Futter!-185841

Unterstützung durch blühende Stadtnatur ist für die Honigsammler besonders für die Zeit nach der Baumblüte von Juni bis Oktober wichtig. Gib den Bienen Futter. Unter diesem Motto setzt sich der für Stadtnatur und Lebensqualität zuständige Vizebürgermeister Bernhard Baier für bienenfreundliche Stadtoasen ein. Angesichts der massiv schrumpfenden Insektenbestände in Österreich (80 Prozent weniger Fluginsekten in den vergangen 20 Jahren) für Baier unabdingbar.

Quelle: regionews.at am 13. Juli 2018

„Stadtbienen haben die Holzgerlinger Gene intus“

Stadt Holzgerlingen geht unter die Bienenzüchter - Drei Hobbyimker sind mit im Boot - Projekt geht an die Schulen

https://www.krzbb.de/krz_52_111553226-13-_Stadtbienen-haben-die-Holzgerlinger-Gene-intus.html

Die Stadt Holzgerlingen ist neuerdings stolze Besitzerin zweier Bienenvölker, lässt ihren eigenen Honig produzieren und will vor allem auf die enorme Bedeutung der Honig- und Wildbienen für das komplette Ökosystem aufmerksam machen. Deshalb soll es auch naturpädagogische Projekte mit allen Holzgerlinger Schulen geben.

Quelle: krzbb.de am 2. Juli 2018

Aschaffenburger Stadtbienen auf dem Martinushaus

Bienenstöcke auf dem Dach - mitten in der Stadt

https://www.bistum.tv/videos/459-aschaffenburger-stadtbienen-auf-dem-martinushaus

Wie Naturschutz über den Dächern der Stadt funktioniert, macht das Martinushaus in Aschaffenburg vor mit Hilfe einer Imkerin.

Quelle: bistum.tv am 25. Juni 2018

Der Honig von Stadtbienen ist natürlicher als man denkt

Audio-Beiträge zum Thema "Imkern in der Stadt"

https://www.srf.ch/sendungen/kassensturz-espresso/der-honig-von-stadtbienen-ist-natuerlicher-als-man-denkt?ns_source=mobile&srg_sm_medium=tw?ns_source=mobile&srg_sm_medium=tw

Immer mehr Imker arbeiten in Städten. Einer von ihnen ist Luki Riechsteiner. Er lobt die Vielfalt der städtischen Natur und die Qualität des Honigs aus der Stadt. An acht Standorten in der Stadt Luzern stehen Luki Riechsteiners Bienenstöcke und sie geben einiges her: rund eine Tonne Luzerner Honig produziert der Stadtimker jährlich. Er nennt ihn Stadthonig.

Quelle: srf.ch am 14. Juni 2018

Es brummt – Bienen haben Hochkonjunktur

Selbst die Kanzlerin betont die Bedeutung der Bienen. Denn die wilden Arten brauchen Hilfe. Heute ist der erste Weltbienentag.

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/un-rufen-weltbienentag-aus-es-brummt-bienen-haben-hochkonjunktur/22584222.html

Quelle: tagesspiegel.de am 22. Mai 2018

Imkern liegt im Trend, auch in der Stadt

Wer etwas auf sich hält, kauft seinen Honig nicht, er erntet ihn selbst – auch in der Stadt - derstandard.at/2000079813648/Imkern-liegt-im-Trend-auch-in-der-Stadt

https://derstandard.at/2000079813648/Imkern-liegt-im-Trend-auch-in-der-Stadt?ref=article

Es sind gefühlt tausende Bienen, die um Adriana Traunmüllers Gesicht am Dach eines Hotels im vierten Wiener Gemeindebezirk kreisen. Das dürfte sie aber ebenso wenig beeindrucken, wie die atemberaubende Aussicht, die man von hier oben hat. Auf Dächer zu kraxeln ist Alltag für sie. Adriana Traunmüller ist Wiens erster Imkerlehrling und absolviert gerade in der Wiener Bezirksimkerei ihre Ausbildung, die es bis vor einem Jahr in der Form noch gar nicht gab. - derstandard.at/2000079813648/Imkern-liegt-im-Trend-auch-in-der-Stadt

Quelle: derstandard.at am 21. Mai 2018

Warum der Bienen-Hype auch seine Tücken hat

https://www.welt.de/regionales/bayern/article176486150/Hobby-Imker-Warum-der-Bienen-Hype-auch-seine-Tuecken-hat.html?wtmc=socialmedia.twitter.shared.web

Auf Münchens Dächern summt es. Allein die Polizei München betreut inzwischen an acht verschiedenen Orten Bienenstöcke, sie wurde für ihr Engagement schon von den Vereinten Nationen ausgezeichnet. Der Gasteig produziert seinen eigenen Honig, es gibt Stadtimker in Deggendorf und Augsburg, genauso wie in Regensburg und Würzburg. Urban Beekeeping liegt im Trend – und auch auf dem bayerischen Land wachsen seit Jahren die Zahlen von Hobby-Imkern.

Quelle: welt.de am 20. Mai 2018

Imkerboom in deutschen Städten

Imkern hat sich von einer Art Geheimwissenschaft zum neuen Trendhobby in der Stadt entwickelt. Vor allem Frauen wollen so dem weltweiten Bienensterben etwas entgegensetzen. Doch es gibt auch Kritik.

http://www.dw.com/de/imkerboom-in-deutschen-st%C3%A4dten/a-43840666?maca=de-Twitter-sharing

Vorsichtig hält die 9-jährige Sonja ihre Hand hin: "Sind die niedlich!", ruft sie begeistert, als sich zwei Bienen von ihrem Stock lösen und sich auf ihrem Handschuh niederlassen. Angst gestochen zu werden, hat sie nicht. Ein weißer Imker-Anzug und pinke Plastikhandschuhe schützen sie. Gemeinsam mit Mutter Nicole und zwei Nachbarn lernt Sonja im Garten hinter ihrem Haus, einer Wohnsiedlung im Kölner Stadtteil Müngersdorf, die Grundlagen der Imkerei kennen. "Imkern in der Nachbarschaft" nennt sich das Kooperationsprojekt des Wohnungsanbieters GAG und der sogenannten HonigConnection aus Köln, einer Initiative zur Förderung der Bienen.

Quelle: dw.com am 20. Mai 2018

320.000 Bienen produzieren Honig auf dem Dez-Dach in Kassel

Vier Bienenvölker mit 320.000 summenden Honigsammlerinnen sind auf das Gebäude des Einkaufszentrums Dez in Niederzwehren gezogen.

https://www.hna.de/kassel/niederzwehren-ort83989/320-000-bienen-produzieren-honig-auf-dez-dach-in-kassel-9816212.html

Es summt und brummt hoch über dem Einkaufstrubel in Niederzwehren: Auf dem Flachdach des Einkaufszentrums Dez haben 320.000 Honigbienen ein Sommerquartier bezogen. Am Dienstag stellte Stadtimker Victor Hernández dort die Wohnkisten von vier Bienenvölkern auf. die nun Nektar und Pollen im umliegenden Stadtgebiet zwischen Fuldaaue, Dönche und Park Schönfeld sammeln.

Quelle: hna.de am 26. April 2018