Die hängenden Gärten von Babylon

Podcast

http://gartenradio.fm/sendungen/11-sendungen/386-weltwunder

Diese GartenRadio-Folge trägt den Titel einer Ausstellung, die derzeit im Museum für Gartenkunst der Stiftung Schloss und Park Benrath in Düsseldorf zu sehen ist. Museumsdirektor und Kurator der Ausstellung Stefan Schweizer spannt einen Bogen über die rund 3000jährige Geschichte der hängenden Gärten von Babylon.

Quelle: gartenradio.fm am 27. April 2020

Wandelpunkt

Podcast

https://wandelpunkt-podcast.de/2020/04/23/juliane-laura-gemueseheldinnen/

GemüseheldInnen ist ein Projekt gegründet von Juliane Ranck und Laura Setzer aus Frankfurt am Main. Im März 2019, inspiriert durch Rob Hopkins und der Transistion Town Bewegung und nach dem Prinzip der Permakultur, haben die beiden einen verlassenen und vermüllten Garten in der Grünen Lunge Frankfurt am Günthersburgpark übernommen und wiederbelebt. In kürzester Zeit sind viele Menschen und Gärten dazugekommen und jetzt bewirtschaften sie alle zusammen die Gemeinschaftsgärten. Im März 2020 saßen wir zusammen und haben uns über ihre persönlichen Wandelpunkte und das daraus entstandene Projekt unterhalten.

Quelle: wandelpunkt-podcast.de am 23. April 2020

Urban Gardening in Burgdorf muss warten

Der Frühling zeigt sich schon und die Gartenzeit rückt näher. Doch in diesen Tagen denken wohl die wenigsten ans Gärtnern. Die Corona-Pandemie überschattet die schönen Seiten des Frühlings für viele.

https://www.neo1.ch/news/news/newsansicht/datum/2020/03/18/urban-gardening-in-burgdorf-muss-warten.html

Aufgrund der aktuellen Situation hält es die Stadt Burgdorf für nicht angebracht, mit urbanen Gärten Treffpunkte in den Quartieren zu schaffen, welche dann wegen Social Distancing doch nicht als solche genutzt werden können. Deshalb wird der Start des Projekts Urban Gardening um ein Jahr verschoben. "Wir wären eigentlich bereit gewesen. Der Antrag für den Gemeindrat war da", so Peter Leuenberger, Leiter Sozialdirektion Burgdorf gegenüber neo1.

Quelle: neo1.ch am 18. März 2020

Zeig mir deinen Garten und ich sag dir, wer du bist

Blanka Stolz im Gespräch mit Stephan Karkowsky

https://www.deutschlandfunkkultur.de/philosophie-des-gaertnerns-zeig-mir-deinen-garten-und-ich.1008.de.html?dram:article_id=468932

Gärtnern ist eine Form der Naturbeherrschung. Doch wie diese Herrschaft über die Natur ausgeübt wird, darin unterscheiden sich die Menschen. Das sagt auch etwas über ihre Weltsicht und Persönlichkeit aus, meint die Autorin Blanka Stolz.

Quelle: deutschlandfunkkultur.de am 28. Januar 2020

Bürgerlich, revolutionär und grün

https://www.deutschlandfunkkultur.de/die-gartenstadtbewegung-buergerlich-revolutionaer-und-gruen.1270.de.html?dram:article_id=468297

Urban Gardening ist ein heutiger Ausdruck für die Sehnsucht von Stadtbewohnern nach Landleben und Natur. Anfang des 20. Jahrhunderts gab es diese Sehnsucht schon einmal: Sie manifestierte sich im Bau der Gartenstädte. Ein neues Buch erzählt ihre Geschichte.

Quelle: deutschlandfunkkultur.de am 20. Januar 2020

Burgdorf: Projekt Urban Gardening nimmt Form an

https://www.neo1.ch/news/news/newsansicht/datum/2020/01/17/burgdorf-projekt-urban-gardening-nimmt-form-an.html

Langsam geht es vorwärts mit dem Projekt Urban Gardening in Burgdorf. Die Sozialdirektion möchte den Pilotversuch im April oder Mai starten, nun läuft die Planung. Es gehe nun darum abzuklären, wo wieviele Palettenboxen stehen sollen, damit die Bevölkerung diese begärtnern kann, heisst es auf Anfrage von neo1 bei der Sozialdirektion. Dazu wurden die Quartiervereine angefragt, sie sollen angeben, wo geeignete Standorte wären.

Quelle: neo1.ch am 17. Januar 2020

Urban Gardening: Gärtnern mitten in Stuttgart

Auf dem "Stadtacker Wagenhallen" in Stuttgart ist ein Paradies für Hobbygärtner entstanden - mitten in der Großstadt. Obwohl das Projekt erfolgreich ist, hat es ein Ablaufdatum.

https://www.dasding.de/stuttgart/Stuttgart-Urban-Gardening-Gaertnern-mitten-in-der-Grossstadt,video-urban-gardening-stadtacker-wagenhallen-dasding-vor-vor-stuttgart-100.html

Die Stuttgarter lieben ihre Stadt - aber manchmal fehlt einem die Natur dann schon. Für alle, die zu Hause keinen Platz für einen eigenen Garten haben, gibt es Urban Gardening. Das Prinzip dabei: Städter bauen sich mitten in der "Betonwüste Stadt" kleine, grüne Oasen, in denen sie gemeinsam gärtnern. Das Projekt "Stadtacker" bei den Wagenhallen in Stuttgart ist eine solche Oase.

Quelle: dasding.de am 4. Dezember 2019

Wie Hamburg mit Gründächern gegen den Klimawandel kämpft

https://www.deutschlandfunkkultur.de/pflanzen-statt-beton-wie-hamburg-mit-gruendaechern-gegen.1001.de.html?dram:article_id=461076

Summende Bienen zwischen Blumen und Kräutern: So soll es in Zukunft auf den Dächern Hamburgs aussehen. Die Pflanzen nehmen den Regen auf und bieten Nistplätze für geschützte Vogelarten. Auf die Dächer könnten bald begrünte Fassaden folgen.

Quelle: deutschlandfunkkultur.de am 16. Oktober 2019

Kräuter aus der Hightech-Vitrine

https://www.n-tv.de/wirtschaft/wirtschaft_startup/Kraeuter-aus-der-Hightech-Vitrine-article21269118.html

Autark und wetterunabhängig. Unter LED-Licht wachsen in hohen Glaskästen eines Berliner Startups Basilikum und Co heran. Das Versprechen: Die Anlagen kommen mit wenigen Ressourcen aus und erlauben einen ganzjährigen Anbau. Kann so die Antwort auf den Klimawandel aussehen?

Quelle: n-tv.de am 18. September 2019

Der Räuber, die Blinde und der Flüchtling – Urban Gardening auf Sizilianisch

https://www.phonostar.de/radio/der-raeuber-die-blinde-und-der-fluechtling-urban-gardening-auf-sizilianisch/v/151775/2019-09-14

Es ist eine Geschichte über die Umwege dreier Menschen, die auf verschiedene Weisen in vielen Gesellschaften nicht sonderlich gut gestellt sind. Sie erschaffen dennoch gemeinsam allen Hindernissen zum Trotz eine tolle Sache. Ein Feature über Urban Gardening auf Sizilien von Patrick Batarilo.

Quelle: phonostar.de am 14. September 2019